Über mich / About
uebermich 1 uebermich 2

So lange ich denken kann, ziehen mich Pferde magisch an. Zeichnen, Nähen, Basteln – das waren immer meine Leidenschaften. Bereits mit 8 Jahren habe ich angefangen für das erste Plastikpferd Sattel und Zaumzeug herzustellen. Später sind die ersten eigenen Pferde aus Klopapierrollen und Modelliermasse entstanden. Die Sattelmacherei ist aber zu meiner Lieblingsbeschäftigung geworden. Für meine Plastikpferde stellte ich alles her, was man in einem echten Stall auch findet.

In der Schweiz aufgewachsen, habe ich eine ganz tolle Kindheit verbracht. Später habe ich meine Leidenschaft fürs Nähen zum Beruf gemacht und als Dekorationsnäherin unglaublich vielfältige Aufträge ausführen können. Der Ideen und Anfertigungen waren keine Grenzen gesetzt.

Neben der Arbeit ist die Liebe zum Modellbau aber nie gestorben. Wenn es die Zeit erlaubte, habe ich weiter an Sättel und Geschirren gefeilt. Der Kontakt zum Modellpferdewelt hat mir den Horizont erweitert und ich habe unglaublich viele neue nette Kontakte geknüpft. Meine Reisen haben mich zu Menschen gebracht, die mir immer wieder neue Sichtweisen und Arbeitstechniken vermittelt haben. Die Nähmaschine wurde bis zum Anschlag ausgelotet und ich liebe es, auch die kleinstet Dinge damit zu verzieren.

Heute lebe ich in Österreich. Hier habe ich ein kleines Geschäft für Nähereien aller Art und betreibe nebenbei die Modellbau-Sattlerei zusammen mit meinem Mann.

As long as I can remember, horses attract me magically. Drawing, sewing, handicrafts - these have always been my passions. Already at the age of 8 I started to manufacture saddles and bridles for the first plastic horse. Later, the first own horses were created from toilet paper rolls and modeling clay. Saddlery has become my favorite activity. For my plastic horses, I made everything that can be found in a real stable.

Grown up in Switzerland, I spent a really great childhood. Later, I turned my passion for sewing into a job . As a seamstress for soft furnishing, I was able to carry out incredibly diverse jobs. There were no limits to the ideas and productions.

In addition to work, the love of model making has never died. If time allowed, I continued to work on saddles and harnesses. The contact with the model horse world has broadened my horizons and I have made an incredible number of new nice contacts. My travels have brought me to people who have always given me new perspectives and work techniques. The sewing machine was plumbed to the limit and I love to decorate even the smallest things with it.

Today I live in Austria. Here I have a small shop for sewing of all kinds and besides I run the model building saddlery together with my husband.